Samstag, 16. November 2013

Multioptionales Fernsehen


Multioptionales Fernsehen

Verliert der Fernseher seinen Platz im Wohnzimmer? Wird in naher Zukunft nur noch über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone wann und wo man will ferngesehen?




Nein, das klassische Fernsehen lebt weiter! Es hat weiter für alle Altersgruppen die größte Bedeutung. Allerdings gibt es zwischen den Altersgruppen schon erhebliche Unterschiede im Nutzungsverhalten. Gerade die Gruppe der 14- bis 29-jährigen nutzt die neuen Verbreitungswege und Empfangsmöglichkeiten intensiver. Bei dieser Altersgruppe liegt die Nutzung von linearen Fernsehen gegenüber Zeitversetzen, Online-TV oder anderen nicht linearen Angeboten bei einem Anteil von 13:1. In der Gesamtbevölkerung liegt die Nutzung bei 50:1.


Jedoch hat sich die Nutzung von Onlineangeboten, mobilen Angeboten als auch zeitversetzten Angeboten erheblich gesteigert. Aber alle die das klassische Fernsehen zu Grabe tragen wollen, werden sich noch sehr lange gedulden müssen...


Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.media-perspektiven.de/.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen