Samstag, 14. Dezember 2013

Die 5-Shot-Regel

Jeder kann heute technisch einfach und günstig Videos produzieren. Aber wie fängt man Publikum ein? Zalbertus und Rosenblum stellen vor, wie man mit fünf Einstellungen ein wirkungsvolles Video erstellt.

Umfrage / Vox Pop

Wir kennen alle die Umfragen in Fernsehsendungen, in denen uns die Stimme des Volkes zu allen nur erdenklichen Themen präsentiert wird. Die Do´s and Dont´s für eine ansprechende Umfrage sind hier zusammengestellt.

Der Reporterbericht

Der Reporterbericht ist ein anderhalb bis zwei minütiger Nachrichtenfilm, welcher Erläuterungen, Stellungnahmen von Beteiligten und auch Einschätzungen des Autors enthält. Die Herstellung des Berichts liegt in der Verantwortung des jeweiligen Reporters oder Korrespondenten, weshalb er als Korrespondenten- oder Reporterbericht bezeichnet wird.

Fernsehjournalistischen Darstellungsformen - Fragearten, Fragetechnik


Das Ziel der angewandten Fragetechnik ist es, ein Interview oder einen Dialog zu beginnen bzw. zu vertiefen und das Gegenüber zu lenken. Durch die geschickte Auswahl der Frageformen bestimmt der Interviewer den Grad der Einflussnahme.

Tipps und Tricks rund um ein Interview

Dieser Eintrag zeigt stichpunktartig die wichtigsten Tipps und Tricks zur Vorbereitung und Führung eines Interviews.

NiF - Was ist das und wie geht das?

Eine NiF  - Nachricht im Film – ist ein kurzer Nachrichtenbeitrages. Dieser wird auch als Spot, Clip oder Fließ-Maz bezeichnet und ist meist zwischen 15 und 30 Sekunden lang.

Die Bildsprache

Was soll die Aussage eines Films sein? Welche Bilder brauche ich dafür? Das sollte sich der Produzent vor jedem Dreh genau überlegen - und dabei den Zuschauer nicht vergessen, der den Film womöglich anders interpretiert.

Gebaute Reportage - im Spotlicht eines Scheinwerfers

Viele Journalisten betrachten die Reportage im Gegensatz zum Bericht als Kür ihres Alltags. Was unterscheidet die Reportage vom Bericht? Was zeichnet sie aus?

Samstag, 16. November 2013

Unverdächtiges zum Abschluss

Die weltweite Speicherung von Internet-Verkehrsdaten durch Geheimdienste ist seit Juni eines der wichtigsten Themen im Jahr 2013. Durch Edward Snowden, dem ehem. NSA-Mitarbeit und Glenn Greenwald, dem Guardian-Jounalisten wurde eine der umfassendsten Geheimdienstoperationen publik, die in bisher ungekannter Dimension alle Menschen betrifft. Übrigens: Seit du diesen Teaser liest, hat die NSA weitere 10 TB Daten gesammelt.

About:Kate - ein transmediales Experiment



About:Kate ist eine cross-/transmediale Fernsehserie, die den Bewusstseinsstrom seiner weiblichen Hauptfigur Kate in den Mittelpunkt stellt.

Heroes – die innovativste TV-Erfahrung im Web

Die TV-Serie Heroes gilt als Pionierin auf dem Gebiet des transmedialen Storytellings. Das inhaltliche und wirtschaftliche Erfolgsrezept ist ein unvorstellbares crossmediales Konstrukt. Wir stellen die Mechanismen vor, die der Heroes-Kosmos anwendet.

Wer rettet Dina Foxx - Crossmediales TV-Projekt des ZDF

In der Apotheke, beim Onlinekauf, auf dem Flughafen, beim Müllwegbringen - ständig geben wir mehr oder weniger bewusst unzählige Informationen von uns preis. Was passiert mit diesen Daten? Wer weiß was über unser Leben? Und wollen wir das eigentlich? In einem interaktiven, crossmedialen TV-Experiment versuchte das ZDF durch die Verschmelzung zwischen Fiktion und Realität die Zuschauer für das Thema Datenschutz zu sensibilisieren.

Das Beispiel einer crossmediale Fernsehproduktion für Kinder und Jugendliche


dasbloghaus.tv  >DIE BLOGGERGRUPPE VOM BODENSEE<

In der KiKA-Serie „dasbloghaus.tv“ dreht sich alles um die Clique von Sofie aus Lindau am Bodensee.
Zusammen hängen sie so oft es geht in einem kleinen Badehaus am Ufer des Sees ab – dem so genannten „bloghaus“.
Sophie und ihre Clique erstellen und bearbeiten in 2 Staffeln und 39 Episoden mit je 25 Minuten einen Online-Blog.

Die Welt von Alpha 0.7

Die Welt von Alpha 0.7


Der SWR hat ein umfangreiches transmediales Projekt mit einem starken Focus auf die Onlinewelt geschaffen.  Ist dies ein richtungsweisendes TV-Format?


Trimediale Agenten

Miteinander, statt nebeneinander: Darum geht es beim trimedialen Publizieren. Ein Miteinander der unterschiedlichen Medien, aber auch ein Miteinander der Kollegen. Was das genau bedeutet, haben Volontäre des Bayerischen Rundfunks (BR) bei einem zweitägigen Seminar gelernt.

Wer macht was im Social Web?

Die neuesten Studien des ARD & ZDF zum Nutzerverhalten und der Entwicklung des viel thematisierten Social Web, zugeschnitten auf den Crossmedia Studiengang. Lesen Sie hier die relevanten Facts.

Multioptionales Fernsehen


Multioptionales Fernsehen

Verliert der Fernseher seinen Platz im Wohnzimmer? Wird in naher Zukunft nur noch über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone wann und wo man will ferngesehen?


Smart-TVs und HbbTV weiter auf dem Vormarsch


Smart-TV und HbbTV sind die Zukunft des Fernsehens. Aber was ist das überhaupt? Und wie sehr sind sie wirklich schon im "Mainstream" angekommen?

Viele Onliner, wenig Offliner

Die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie 2013 zeigt: Das Internet nimmt immer mehr Platz in unserem Leben ein. Auch bei der Generation 50plus. Lesen Sie hier weitere Ergebnisse der Studie. 

Always on: Smartphone, Tablet & Co.

Non-stop online, ständig verfügbar, immer auf dem neuesten Stand - laut der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2013 steigt der Internetkonsum der Deutschen drastisch. Doch wie oft und wie lange sind wir tatsächlich online? Welche Geräte vernetzen uns wann und wo? Die aktuellen Ergebnisse auf einen Blick.